OGS

„Offene Ganztagsschule“ (OGS) und „Gesicherte Halbtagsbetreuung“ (GHB)

Seit dem Schuljahr 2005/06 finden in der Henry-van-de-Velde-Schule 125 Kinder im sog. „offenen Ganztag“ und bis zu 25 Kinder in der „gesicherten Halbtagsbetreuung“ Möglichkeiten, nach ihrer Unterrichtszeit in der Schule zu essen, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten und auch Hausaufgaben zu erledigen.
Die Betreuungszeit endet für OGS-Kinder verbindlich um 15.00 Uhr oder um 16.00 Uhr, für Kinder der „gesicherten Halbtagsbetreuung“ um 13.30 Uhr, also nach der 6. Stunde. Träger der Betreuungsgruppen ist an unserer Schule der Caritasverband Hagen.

Wir wollen hier keine Fortsetzung des Schulvormittags, sondern orientieren uns an den Bedürfnissen der Kinder:

Die angemeldeten Kinder des offenen Ganztags werden in fünf Gruppen betreut. In jeder Gruppe arbeitet mindestens eine Erzieherin und eine pädagogische Zusatzkraft. Für die „Regenbogengruppe“ (gesicherter Halbtag) gehören zwei weitere pädagogische Mitarbeiterinnen zum Team und zwei weitere Mitarbeiterinnen unterstützen das Team in der Küche.

Der Tagesablauf der OGS-Kinder verläuft folgendermaßen:
Die Kinder kommen nach ihrem Unterricht in die Räume der „OGS“, bekommen dort einen Imbiss und können bis zum Mittagessen spielen, ausruhen oder Hausaufgaben machen. Nach dem Essen machen die Kinder ihre Hausaufgaben unter Aufsicht und können anschließend an verschiedenen Angeboten zur Freizeitgestaltung (AGs: basteln, musizieren, sportliche Aktivitäten, Computer usw.) teilnehmen.
Auch in den Ferien werden die Kinder betreut. Dann stehen neben den o.g. Angeboten auch Ausflüge und weitläufigere Aktivitäten auf dem Tagesprogramm.
Sollten Sie sich für ein Betreuungsangebot interessieren, wenden Sie sich bitte an die MitarbeiterInnen im offenen Ganztag. Hier bekommen Sie alle notwendigen Informationen „aus erster Hand“!

 

Direkte Telefondurchwahl zur OGS:

02331/2040639

 

Kontaktperson und Leitung der Betreuungsgruppen:
Frau Rita Bank-Prillwitz